Allgemein · Coppenrath · Kinderbuch · Kinderbuchrezenzion · Nina · Patricia Schröder · Rezension

[Rezension] Patricia Schröder–Plötzlich Pony–Eine Freundin zum Pferdestehlen

Ploetzlich Pony_62401

Klappentext:

Pia hat eine neue Freundin: Penny. Oder Pony. Je nachdem, ob gerade jemand gewiehert hat. Denn Penny, das neue Nachbarsmädchen, verwandelt sich leider bei jedem Wiehern in ein Pony. Echt anstrengend! Aus lauter Verzweiflung hat Pennys Mutter ihr eine Box in einem Reitstall gemietet. Zu dumm, dass Penny-Pony dort einem hoffnungsvollen Turnierpony in die Quere kommt, dessen Besitzerin vor nichts zurückschreckt. Pia und Penny beschließen, der arroganten Reitstallclique gründlich die Tour bzw. das Turnier vermasseln! Pias einzige Sorge ist, dass ihre Ponyfreundin sich mitten auf dem Parcours in Penny zurückverwandeln könnte . Quelle

Ich glaub, mich tritt ein Pferd, denkt Pia, als es im Treppenhaus wiehert. Plötzlich steht ein Pony auf dem Flur. Ein lebendiges! Irgendwas stimmt da nicht, das merkt Pia sofort – seit wann können Ponys sprechen? Und was hat das Nachbarsmädchen Penny mit dem tollen schwarzen Pferdeschwanz damit zu tun? Pia folgt ihr heimlich –und findet Penny im Reitstall Hopperweide wieder. Und zwar … als Pony! Quelle

Bens Meinung zum Buch:

Patricia Schröder hat sich  bei diesem Buch sichtlich ins Zeug gelegt. Es hat mir sehr gefallen, weil es sehr schöne Illustrationen und einen sehr lustigen Text hatte und ich seit meiner Klassenreise in der vierten Klasse, bei der es auf den Ponyhof Popcorn ging, Ponys sehr interessant finde.

Das Cover ist sehr gut gelungen; die drei Hauptpersonen werden (mit Ausnahme von Pia) direkt namentlich vorgestellt. Auf die pinke Innenseite hätte ich allerdings verzichten können *grins*.

Ich kann dieses  Buch sowohl Jungen als auch Mädchen empfehlen, die Bücher wie Dork Diaries, Penny Pepper oder Gregs Tagebuch lieben.

Ninas Meinung zum Buch:

Endlich ein neues Buch unserer Lieblingsautorin und natürlich waren Ben und ich sehr gespannt, was sie sich nun mit ihrem tollen Comic Roman so ausgedacht hat. Allein das Cover ist schon ein optisches Highlight. Die verwendeten Farben gefallen mir, ebenso wie der verwendete Spotlack, der das Buch zu einem echten Hingucker macht. Auch die Innengestaltung in meiner Lieblingsfarbe mag ich sehr.  Wirklich begeistert haben mich die vielen genialen Zeichnungen auf Vorder- und Rückseite des Buches.  Der Blick in das Buch und auf die vielen genialen Handletterings und Zeichnungen haben mich sofort begeistert. Hier hat die Illustratorin Sabine Rothmund eine großartige Arbeit geleistet.

Die Geschichte ist gleich von der ersten Seite präsent und hat mich sofort mitgerissen. Ich habe bereits im ersten Kapitel Tränen gelacht und mir entgegen meiner normalen Lesegewohnheiten beim Lesen extrem viel Zeit gelassen. Ohne große Einleitung und Schnickschnack erzählt die Autorin Patricia Schröder die Geschichte von Pia, Moppie, Penny und Co. Das Lesen hat großen Spaß gemacht und ich habe mich sofort wohl gefühlt.

Mir gefallen auch in diesem Buch wieder die vielen und sehr unterschiedlichen Protagonisten. Einige waren mir sofort sympathisch und bei anderen konnte ich die Sympathie erst auf den zweiten Blick entwickeln. Dann wiederum gab es einige wenige, die ich nicht leiden konnte, die aber durch ihre Art ebenfalls zum positiven Gesamteindruck beigetragen haben.

Wie gewohnt ist der Schreibstil sehr flüssig, extrem humorvoll und mitreißend. Ich bin immer wieder erstaunt, was für großartige Geschichten Patricia Schröder erzählen kann. Ich bin großer Fan ihrer Erzählweise und ihrer einzigartigen Geschichten. Auch wenn ich das empfohlene Lesealter von zirka 8-10 Jahren schon deutlich überschritten habe, konnte mich dieses Buch wieder von Anfang bis Ende faszinieren.

Dieses Buch eignet sich wunderbar zum gemeinsamen Lesen, es gibt so viele Details zu entdecken und es macht großen Spaß darüber gemeinsam zu lachen.

Unser Fazit:

Auch die neue Buchidee von Patricia Schröder konnte uns wieder komplett begeistern. Die Geschichte ist witzig-humorvoll und die Illustrationen sind wirklich der Hammer. Genial charakterisierte Personen haben uns höchsten Lesegenuss beschert. Wir werden noch lange an die tolle Geschichte denken und freuen uns auf eine hoffentlich baldige Fortsetzung.

Sehr gerne sprechen wir eine Leseempfehlung aus und belohnen “Plötzlich Pony- Eine Freundin zum Pferdestehlen” mit fünf von fünf Sternen.

Infos zum Buch:

Titel: Plötzlich Pony – Eine Freundin zum Pferdestehlen
Autor/in: Patricia Schröder
Illustrator/in: Sabine Rothmund
Verlag: Coppenrath
Erscheinungsdatum: 5.Februar 2018
Format: Hardcover (144 Seiten)
ISBN: 978-3649624011
Preis:  10,99€

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s