Hörbuch · Kinderbuch · Nina · Rezension

[Hörbuch- Rezension] Ein Sommer in Sommerby von Kirsten Boie

59ab7114-c64e-4aa9-814a-056bedb4bdde (1)

[Anzeige]

Klappentext:

Marthas Mama hatte einen Unfall, deswegen fliegt Papa zu ihr nach New York. Martha und ihre Brüder Mikkel und Mats können nicht alleine bleiben und müssen zur Oma nach Sommerby, auch wenn sie die Oma überhaupt nicht kennen. Dort gibt es weder Telefon, WLAN noch einen Fernseher. Dafür Hühner, das Meer und viel Natur. Eines Nachts bricht jemand in Omas Schuppen ein. Kein Wunder, dass die Kinder zuerst nach Hause wollen. Doch dann ist die fremde Oma vielleicht doch gar nicht so doof und gemeinsam versuchen sie herauszufinden, wer wirklich nachts um das Haus schleicht.
Ferien voller Abenteuer, die zeigen, was im Leben wirklich wichtig ist. Quelle

Was ich zum Buch zu sagen habe:

Kaum zu glauben, aber dieses Hörbuch ist meine erste Geschichte, die ich von der Erfolgsautorin Kirsten Boie höre bzw. lese. Ich habe schon viele begeisterte Stimmen zu dem Buch gehört, umso größer war die Freude, als ich bei der Leserunde von Lovelybooks das Hörbuch gewonnen hatte. Ein paar Tage später durfte ich dann das Hörbuch ausgiebig bestaunen. Die Covergestaltung ist wunderschön. Ich bin total begeistert von den tollen Illustrationen und bekomme beim Betrachten des Bildes sofort Fernweh und möchte ans Wasser. Immer wieder habe ich das schöne Booklet betrachtet.

Der Einstieg ins Hörbuch ist gleich geglückt, denn Julia Nachtmann schafft mit ihrer tollen und ruhigen  Stimme eine sofortige Wohlfühlatmosphäre.

Die Kinder Martha, Mikkel und Mats müssen nach einem Unfall ihrer Mutter zu ihrer Oma Inge nach Sommerby. Eine Großmutter, die aber die Kinder nicht kennen. Der Empfang in Sommerby ist ziemlich unterkühlt, denn die Oma scheint sich über den Besuch ihrer Enkelkinder nicht besonders zu freuen.  Auch wenn sie eine ziemlich grummelige alte Frau zu scheinen sein scheint, habe ich sie gleich von Anfang an gemocht.  Und nicht nur die Oma habe ich auf Anhieb ins Herz geschlossen, sondern auch die Kinder. Besonders Mats ist ein kleiner süßer Fratz und ich habe über seine lustigen Kommentare und Aussagen sehr viel gelacht. Auch die anderen Bewohner aus Sommerby hat die Autorin Kirsten Boie liebevoll beschrieben. Überhaupt war ich von der ganzen Geschichte total verzaubert. Ich wollte am liebsten sofort meine Koffer packen und mit den Kindern und der Oma Marmelade kochen und diese mit dem Boot zu Hannes bringen. Diese Geschichte ist voll von wunderschönen Erlebnissen, und so  erkennen auch die Kinder langsam, dass die Oma nicht so schlecht ist, wie sie es sich am Anfang gedacht haben.

Auch an Spannung hat es in dem Hörbuch nicht gefehlt, besonders, als ein böser Eindringling der Oma das Leben zur Hölle machen will. Dieses Hörbuch ist wirklich super und ich habe meinen Aufenthalt in Sommerby sehr genossen. Fast ein wenig traurig habe ich mich dann nach rund 350 Minuten von der zauberhaften Geschichte getrennt. Ich würde mich unendlich freuen, wenn es bald eine Rückkehr an die Ostsee geben würde, denn es gibt bestimmt noch ganz viel von dort zu berichten.

Der Autorin Kirsten Boie ist eine wirklich eine besonders liebenswürdige Geschichte gelungen, die ich gerne noch mal hören möchte. Ich bin komplett in die Erzählung eingetaucht und habe alles um mich herum vergessen.  Zum Schluss möchte ich gerne nochmal ein paar Worte zur Sprecherin Julia Nachtmann sagen. Ich bin begeistert, wie sie es geschafft hat, den verschieden Protagonisten so ausdrucksstarke Stimmen zu verleihen. Besonders der kleine Mats ist ihr großartig gelungen. Eine Sprecherin, von der ich unbedingt noch mehr hören möchte.

Fazit:

Ich kann Euch diese wunderschöne Geschichte nur wärmstens ans Herz legen. Diese Geschichte wird mir ganz sicher noch lange im Gedächtnis bleiben und gehört schon jetzt zu meinen Highlights. Kirsten Boie hat einen außergewöhnlichen Schreibstil und hat mich damit komplett in ihren Bann gezogen. Ich bin total verliebt in ihre Geschichte, Beschreibungen und ihre Protagonisten. “Ein Sommer in Sommerby” wird ganz sicher viele große und kleine Leser und Zuhörer begeistern. Ich würde mich über ein Wiedersehen in Sommerby sehr freuen und vergebe sehr gerne fünf von fünf Sternen. Das war wirklich großartig, Frau Boie.

Infos zum Hörbuch:

Titel: Ein Sommer in Sommerby
Autor: Kisten Boie
Sprecher: Julia Nachtmann
Verlag: Jumbo Neue Medien
Erscheinungsdatum: 9. März 2018
Format: 4 Hörbuch CDs, Laufzeit: 3 Std. 50 Min.
ISBN: 978-3-8337-3840-1
Preis: 15,00 Euro

Ich danke dem Jumbo Verlag, der mir dieses Buch als Rezensionsexemplar im Gegenzug für meine ehrliche und subjektive Meinung zur Verfügung gestellt hat.

Advertisements

Ein Kommentar zu „[Hörbuch- Rezension] Ein Sommer in Sommerby von Kirsten Boie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s