Bücher · Leserückblick · Nina · Rezension

[Leserückblick] Mein Lesemonat März 2018

Ihr Lieben,

nun ist der März schon wieder vorbei und ich habe mal einen Blick auf meine gelesenen und rezensierten Bücher geworfen. Trotz langer Krankheitsphase des Lütten und extrem vieler privater Termine habe ich es geschafft, 13 (!) Bücher zu lesen und zu rezensieren. Wow, damit hätte ich nicht gerechnet und ich bin gerade auch ein wenig stolz auf mich. Außerdem habe ich auch noch zwei Hörbücher gehört. “Ein Sommer in Sommerby” von Kirsten Boie war ein Hörgenuss und ich werde es mir ganz bestimmt noch öfter anhören.  “Die Trabbel-Drillinge – Heimweh-Blues &  Heiße Schokolade” von Anja Janotta konnte mich ebenfalls komplett begeistern. Ich freue mich schon riesig auf die Fortsetzung. Ich kann Euch beide Hörbücher wärmstens empfehlen.

Bei den gelesenen Büchern jagte ein Highlight das nächste und ich habe unglaublich tolle Lesestunden verbracht.

Ich habe mich sehr über Patricia Schröders neues Jugendbuch “Fanatisch” gefreut. Von der ersten bis zur letzten Seite war es mächtig spannend.  Zu Tränen gerührt hat mich “Das Leben ist manchmal woanders” von Ulrike Herwig.  In den Protagonisten Gregor habe ich mich bereits auf den ersten Seiten verliebt. Bei Gerlis Zillgens‘ neuem Buch “Die Bremer Stadtmusikanten – was wirklich geschah” stimmt alles. Die Geschichte ist sehr humorvoll beschrieben und die Illustrationen von Katja Jäger sind wirklich großartig. Mit einem weinenden und einem lachenden Auge habe ich Marah Woolfs „Götterfunke“-Trilogie beendet. Dieses Finale wird mir noch sehr lange im Gedächtnis bleiben.

Leider hat mich “Das Haus ohne Männer” nicht komplett überzeugen können. Ich konnte mit den Charakteren nicht richtig warm werden.

Gelesen

Anja Janotta : Die Trabbel-Drillinge   Heimweh-Blues & Heisse Schokolade

Sonja Kaiblinger: Auf den ersten Blick verzaubert

Jochen Till: Luzifer Junior – Einmal Hölle und zurück

Antje Herden: Wir Buddenbergs – Der Schatz, der mit der Post kam

Ulrike Herwig: Das Leben ist manchmal woanders

Rüdiger Bertram: Der Pfad

Patricia Schröder: Fanatisch

Karine Lambert: Das Haus ohne Männer

Julian Wolf: Lila Winkelbaum und das Geheimnis der Zeituhr

Gerlis Zillgens: Die Bremer Stadtmusikanten – Was wirklich geschah

Tosca Reno: Die Eat-Clean Diät

Michaela Axt-Gadermann: Schlank mit Darm Kochbuch

Marah Woolf: Götterfunke – Verlasse mich nicht

 

Gehört

Anja Janotta: Die Trabbel-Drillinge – Heimweh Blues & Heiße Schokolade

Kirsten Boie: Ein Sommer in Sommerby

 

Meine Highlights im März:

6fe15c3a-740d-4a5d-ac02-7b43343f4f7c

 

Ich bin sehr gespannt, wie viele Bücher ich Euch Anfang Mai vorstellen kann. Im Moment habe ich Urlaub und es liegen schon einige tolle Bücher zum Lesen bereit.

1034a075-df13-4ab0-8b8a-4302ecce5ca8

Ich bin natürlich sehr gespannt wie Euer Lesemonat so war. Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir davon berichten würdet.

Ich wünsche Euch einen schönen April, bleibt gesund und genießt das schöne Frühlingswetter.

Herzlich,

Eure Nina

Advertisements

2 Kommentare zu „[Leserückblick] Mein Lesemonat März 2018

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s