Allgemein · Nina · Wochenrückblick

[Wochenrückblick #4] Das war meine Urlaubswoche

Ihr Lieben,

ich wünsche Euch einen schönen Sonntag. Mein Urlaub neigt sich dem Ende zu und ich möchte Euch gerne von meiner vergangenen Woche berichten. Meine Familie und ich haben sieben wunderschöne Urlaubstage in meiner zweiten Heimat Dänemark verbracht. Seit meiner frühesten Kindheit haben meine Eltern, meine kleine Schwester und ich jedes Jahr zu Ostern unsere Ferien an der dänischen Nordsee verbracht. Wenn ich in Nymindegab über den Hügel fahre und auf die Dünen schaue, dann geht mir auch nach über 40 Jahren immer noch das Herz auf.

         

Das Wetter war am Samstag wirklich traumhaft, und da wir den Schlüssel schon um 12.30 Uhr bekommen haben, konnten wir den Sonnenschein auf der Terrasse sofort genießen. Auch am Sonntag durften wir tolles Frühlingswetter genießen. Wir waren viel am Strand, haben in der Sonne gegrillt und das Nichtstun in vollen Zügen genossen. An dem Wochenende habe ich  “Save Me” von Mona Kasten gelesen. Ein tolles Buch, was mir richtig gut gefallen hat. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung!

IMG_1419 (2)

Auch am Montag hatten wir richtig viel Glück mit dem Wetter und waren am Strand und leckeres Softeis in Hvide Sande essen. Gegen Nachmittag haben wir uns eine Bowling-Bahn gemietet. Das hat richtig Spaß gemacht und ich war nicht so schlecht wie vermutet. Die Quittung kam dann am Abend, denn ich habe ordentlich Muskelkater bekommen.

       

Der Dienstagmorgen brachte einen kleinen Regenschauer und so haben wir unser neu entdecktes Lieblingsspiel “Wizard” gespielt. Nach der Mittagspause haben wir einen langen Spaziergang am Strand unternommen und die vielen Bunker angeschaut. In einige konnten die drei Männer sogar klettern.

         

Am Mittwoch waren wir den ganzen Tag unterwegs. Wir haben uns mit Freunden in deren Haus in Blavand verabredet. Dort wurden wir mit einem tollen Frühstück empfangen. Anschließend haben wir uns den Campingplatz im Ort angeschaut. Meine Schwester, unsere Kinder und ich werden dort im Sommer wieder ein paar Tage Urlaub machen. Wir haben dort schon zweimal in den Sommerferien ein paar tolle Urlaubstage verbracht.

         

Im Anschluss gab es den in der Fußgängerzone in Blavand noch mal Softeis. Das Wetter war wieder traumhaft schön und so sind wir durch die verschiedenen Geschäfte gebummelt, bevor es selbstgemachten Kuchen und Cappuccino gab. Gut gestärkt sind wir dann nach Henne Strand gefahren, um meine Partnerin aus der Buchstöberstunde und ihre Familie zu besuchen. Mein Kleiner geht mit ihrer Tochter in eine Klasse und sie hatten sich beide schon sehr auf dieses Treffen gefreut. Dort haben sie auf dem tollen und sehr großen Naturgrundstück Fußball gespielt, während wir großen Tee und Kaffee getrunken haben. Kugelrund und sehr glücklich ging es dann gegen 18.30 Uhr Richtung eigenem Ferienhaus. Mein Großer und ich haben dann am Abend noch einen wunderschönen Sonnenuntergang angeschaut.

         

Am Donnerstag haben wir uns das kleine Örtchen in der Nachbarschaft angeschaut und sind dort etwas durch die Geschäfte gebummelt.  Vor der Mittagspause haben wir den üblichen Spaziergang durch die Dünenlandschaft zum Strand gemacht. Es wurden jede Menge Steine für unser großes Steinbeet gesammelt. Besonders der Kleine hatte daran großen Spaß.

    

Für den Nachmittag hatten wir uns wieder eine Bowling-Bahn gemietet. Ich habe es diesmal vorgezogen, mich an den Strand zu setzen und mich dort ein wenig zu sonnen und dem Meeresrauschen zu lauschen. Ich liebe das Meer und würde gerne irgendwann in der Nähe eines Gewässers wohnen.

    

Am Abend habe ich dann mit dem neuen Buch von Ursula Poznanski und Arno Strobel “Invisible” begonnen. Im nächsten Monat werden meine Freundin und ich auf deren Lesung in Hamburg sein. Was ich besonders toll finde: Die Lesung findet auf einem Schiff auf der Elbe statt. Schaut mal hier, falls es Euch interessiert: Lesung. Vielleicht treffe ich ja den ein oder anderen von Euch dort. Ich würde mich freuen. Ich habe auch dieses Buch schnell gelesen und kann es Euch sehr empfehlen. Ich war wieder total begeistert von der stetigen Spannung im Buch und vom genialen Schreibstil der beiden Bestsellerautoren.

IMG_1520

Am Freitag hatten wir keinen festen Plan und haben einfach nur in den Tag hineingelebt. Die Wettervorschau war leider nicht so gut und so haben wir schnell am Vormittag eine trockene Phase genutzt um nochmal einen Strandbesuch zu machen. Auch hier durften wieder jede Menge Steine mit in unsere Tüte. Während die Jungs am Nachmittag mit der Wii gespielt haben, haben wir Erwachsenen uns den Tischtennisball um die Ohren gehauen. Gegen Nachmittag wurden langsam die ersten Sachen gepackt.

Mit einem Kaffee und leckeren Keksen habe ich dann begonnen, “Was bleibt sind wir” von Jill Santopolo zu lesen. Hier habe ich bisher aber nur ca. 50 Seiten geschafft. Bisher gefällt es mir auch ziemlich gut. Ich mag den Schreibstil der Autorin sehr.

Nebenbei habe ich auch Nicole Staudingers “Stehaufqueen” begonnen. Ein sehr persönliches und emotionales Buch der Autorin, welches ich in kleinen Abschnitten lese, damit ich noch genug Zeit zum Nachdenken habe.

      

Am Samstag haben wir dann schon gegen 8 Uhr die Schlüssel abgegeben und danach die Heimreise angetreten. Wir sind ohne Staus nach vier Stunden zu Hause angekommen. Die Freude war sehr groß, als ich tolle Bücherpost ausgepackt habe. Vom Bloggerportal habe ich das Hörbuch “ Du kannst schlank sein, wenn du willst” von Jan Becker bekommen,außerdem “Zombert – Fußballspielen verboten” von Kai Pannen und meinen Gewinn vom Südpol Verlag, “Supermops und der schrille Schurkenalarm” von Nicolas Gorny. Ich freue mich darauf, die Bücher bald zu lesen bzw. zu hören.

Ich hoffe, mein Wochenrückblick hat Euch gefallen. Wie immer würde ich mich sehr über einen Kommentar von Euch freuen. Ich hoffe Ihr habt auch eine schöne Woche gehabt? Ich wünsche Euch morgen einen tollen Wochenstart, hier in Schleswig- Holstein enden die Osterferien. Die Jungs haben überhaupt keine Lust und könnten noch zwei Wochen Ferien gebrauchen.

Herzlich,

Eure Nina

Advertisements

4 Kommentare zu „[Wochenrückblick #4] Das war meine Urlaubswoche

  1. Hey Nina,
    ich liebe Dänemark auch sehr. Bei mir ist es, wie bei dir. Seit meiner Kindheit war ich ständig dort. Meine Großeltern hatten ein Ferienhaus recht weit im Norden.
    Seit ich meinen Mann kenne fahren wir unregelmäßig nach Blavand. Dort sind wir im November auch mit unseren Müttern. Ich kann es gar nicht abwarten.
    Aber auch Tagestrips machen wir gerne rüber. Ist praktisch, wenn man „in der Nähe“ wohnt. 😀

    Dein Urlaub sieht wirklich traumhaft schön aus. Ich freue mich sehr für dich, dass es so schön war.

    Ich habe mir das mal mit der Lesung in Hamburg angeschaut. Warum muss das immer in der Woche sein?! 😦 Das ist für mich nicht wirklich machbar. Schade.
    Ich finde es auch schade, dass Rahmer so selten Lesungen veranstaltet… Naja. Egal.

    Ich wünsche dir einen tollen Abend und einen schönen Start in die neue Arbeits-/Schulwoche!

    Lieben Gruß aus Richtung Henstedt
    Steffi

    Gefällt 1 Person

    1. Huhu Steffi,
      Was für eine schöne und ausführliche Antwort. Ich habe mich sehr über Deine Zeilen gefreut.
      Vielleicht klappt es ja irgendwann anders mit einer Lesung gemeinsam. Die Bücherei hat doch einige nette Lesungen.
      Liebe Grüße aus Süd ☺️,
      Nina

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s