Allgemein · Nina · Wochenrückblick

[Wochenrückblick #4] Das war meine Urlaubswoche

Ihr Lieben,

ich wünsche Euch einen schönen Sonntag. Mein Urlaub neigt sich dem Ende zu und ich möchte Euch gerne von meiner vergangenen Woche berichten. Meine Familie und ich haben sieben wunderschöne Urlaubstage in meiner zweiten Heimat Dänemark verbracht. Seit meiner frühesten Kindheit haben meine Eltern, meine kleine Schwester und ich jedes Jahr zu Ostern unsere Ferien an der dänischen Nordsee verbracht. Wenn ich in Nymindegab über den Hügel fahre und auf die Dünen schaue, dann geht mir auch nach über 40 Jahren immer noch das Herz auf.

         

Das Wetter war am Samstag wirklich traumhaft, und da wir den Schlüssel schon um 12.30 Uhr bekommen haben, konnten wir den Sonnenschein auf der Terrasse sofort genießen. Auch am Sonntag durften wir tolles Frühlingswetter genießen. Wir waren viel am Strand, haben in der Sonne gegrillt und das Nichtstun in vollen Zügen genossen. An dem Wochenende habe ich  “Save Me” von Mona Kasten gelesen. Ein tolles Buch, was mir richtig gut gefallen hat. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung!

IMG_1419 (2)

Auch am Montag hatten wir richtig viel Glück mit dem Wetter und waren am Strand und leckeres Softeis in Hvide Sande essen. Gegen Nachmittag haben wir uns eine Bowling-Bahn gemietet. Das hat richtig Spaß gemacht und ich war nicht so schlecht wie vermutet. Die Quittung kam dann am Abend, denn ich habe ordentlich Muskelkater bekommen.

       

Der Dienstagmorgen brachte einen kleinen Regenschauer und so haben wir unser neu entdecktes Lieblingsspiel “Wizard” gespielt. Nach der Mittagspause haben wir einen langen Spaziergang am Strand unternommen und die vielen Bunker angeschaut. In einige konnten die drei Männer sogar klettern.

         

Am Mittwoch waren wir den ganzen Tag unterwegs. Wir haben uns mit Freunden in deren Haus in Blavand verabredet. Dort wurden wir mit einem tollen Frühstück empfangen. Anschließend haben wir uns den Campingplatz im Ort angeschaut. Meine Schwester, unsere Kinder und ich werden dort im Sommer wieder ein paar Tage Urlaub machen. Wir haben dort schon zweimal in den Sommerferien ein paar tolle Urlaubstage verbracht.

         

Im Anschluss gab es den in der Fußgängerzone in Blavand noch mal Softeis. Das Wetter war wieder traumhaft schön und so sind wir durch die verschiedenen Geschäfte gebummelt, bevor es selbstgemachten Kuchen und Cappuccino gab. Gut gestärkt sind wir dann nach Henne Strand gefahren, um meine Partnerin aus der Buchstöberstunde und ihre Familie zu besuchen. Mein Kleiner geht mit ihrer Tochter in eine Klasse und sie hatten sich beide schon sehr auf dieses Treffen gefreut. Dort haben sie auf dem tollen und sehr großen Naturgrundstück Fußball gespielt, während wir großen Tee und Kaffee getrunken haben. Kugelrund und sehr glücklich ging es dann gegen 18.30 Uhr Richtung eigenem Ferienhaus. Mein Großer und ich haben dann am Abend noch einen wunderschönen Sonnenuntergang angeschaut.

         

Am Donnerstag haben wir uns das kleine Örtchen in der Nachbarschaft angeschaut und sind dort etwas durch die Geschäfte gebummelt.  Vor der Mittagspause haben wir den üblichen Spaziergang durch die Dünenlandschaft zum Strand gemacht. Es wurden jede Menge Steine für unser großes Steinbeet gesammelt. Besonders der Kleine hatte daran großen Spaß.

    

Für den Nachmittag hatten wir uns wieder eine Bowling-Bahn gemietet. Ich habe es diesmal vorgezogen, mich an den Strand zu setzen und mich dort ein wenig zu sonnen und dem Meeresrauschen zu lauschen. Ich liebe das Meer und würde gerne irgendwann in der Nähe eines Gewässers wohnen.

    

Am Abend habe ich dann mit dem neuen Buch von Ursula Poznanski und Arno Strobel “Invisible” begonnen. Im nächsten Monat werden meine Freundin und ich auf deren Lesung in Hamburg sein. Was ich besonders toll finde: Die Lesung findet auf einem Schiff auf der Elbe statt. Schaut mal hier, falls es Euch interessiert: Lesung. Vielleicht treffe ich ja den ein oder anderen von Euch dort. Ich würde mich freuen. Ich habe auch dieses Buch schnell gelesen und kann es Euch sehr empfehlen. Ich war wieder total begeistert von der stetigen Spannung im Buch und vom genialen Schreibstil der beiden Bestsellerautoren.

IMG_1520

Am Freitag hatten wir keinen festen Plan und haben einfach nur in den Tag hineingelebt. Die Wettervorschau war leider nicht so gut und so haben wir schnell am Vormittag eine trockene Phase genutzt um nochmal einen Strandbesuch zu machen. Auch hier durften wieder jede Menge Steine mit in unsere Tüte. Während die Jungs am Nachmittag mit der Wii gespielt haben, haben wir Erwachsenen uns den Tischtennisball um die Ohren gehauen. Gegen Nachmittag wurden langsam die ersten Sachen gepackt.

Mit einem Kaffee und leckeren Keksen habe ich dann begonnen, “Was bleibt sind wir” von Jill Santopolo zu lesen. Hier habe ich bisher aber nur ca. 50 Seiten geschafft. Bisher gefällt es mir auch ziemlich gut. Ich mag den Schreibstil der Autorin sehr.

Nebenbei habe ich auch Nicole Staudingers “Stehaufqueen” begonnen. Ein sehr persönliches und emotionales Buch der Autorin, welches ich in kleinen Abschnitten lese, damit ich noch genug Zeit zum Nachdenken habe.

      

Am Samstag haben wir dann schon gegen 8 Uhr die Schlüssel abgegeben und danach die Heimreise angetreten. Wir sind ohne Staus nach vier Stunden zu Hause angekommen. Die Freude war sehr groß, als ich tolle Bücherpost ausgepackt habe. Vom Bloggerportal habe ich das Hörbuch “ Du kannst schlank sein, wenn du willst” von Jan Becker bekommen,außerdem “Zombert – Fußballspielen verboten” von Kai Pannen und meinen Gewinn vom Südpol Verlag, “Supermops und der schrille Schurkenalarm” von Nicolas Gorny. Ich freue mich darauf, die Bücher bald zu lesen bzw. zu hören.

Ich hoffe, mein Wochenrückblick hat Euch gefallen. Wie immer würde ich mich sehr über einen Kommentar von Euch freuen. Ich hoffe Ihr habt auch eine schöne Woche gehabt? Ich wünsche Euch morgen einen tollen Wochenstart, hier in Schleswig- Holstein enden die Osterferien. Die Jungs haben überhaupt keine Lust und könnten noch zwei Wochen Ferien gebrauchen.

Herzlich,

Eure Nina

Advertisements
Allgemein · Nina · Wochenrückblick

[Wochenrückblick #3] Das war meine Woche

bc36915b-0beb-4532-b36a-c24ff40a3712

Ihr Lieben,

ich wünsche Euch und Euren Liebsten ein wunderschönes Osterfest. Ich hoffe Ihr habt ein paar schöne Tage und genießt die Zeit mit Eurer Familie und guten Freunden.

Eine turbulente und teilweise auch ziemlich anstrengende Woche liegt hinter mir. Dies ist aber nun vergessen, denn gestern war mein letzter Arbeitstag für fast drei Wochen. In der nächsten Zeit werde ich mal ordentlich meine Akkus aufladen und eine kurze Blog- und Internetpause machen. Es sind viele tolle Bücher bei mir eingezogen und die möchte ich gerne lesen. Außerdem haben die Jungs nun Ferien und ich möchte mich auch ein wenig mit ihnen beschäftigen, denn durch den Schulstress und die lange Krankheit des Kleinen sind gemeinsame Unternehmungen und Spielnachmittage ein wenig zu kurz gekommen.

ed7ea08e-ac4b-4c24-9b1b-e92e89192508

Aber nun zu meiner Woche. Der Kleine ist auch zu Beginn der Woche noch nicht richtig gesund gewesen, weshalb ich ihn dann auch die drei letzten Schultage zu Hause gelassen habe. Nun geht es ihm endlich besser, obwohl er immer noch sehr blass ist und nicht so richtig großen Hunger hat. Am Dienstagmorgen habe ich wieder eine tolle Yogastunde genossen und mir mal 1,5 Stunden Ruhe gegönnt. Ich liebe diese wöchentliche Auszeit und habe mich gleich für den nächsten Kurs im Herbst angemeldet. Neben vielen Terminen mit den Kindern habe ich dann am Mittwoch den ganzen Tag gearbeitet. Kennt Ihr das? Kurz vor den Feiertagen sind die Mitmenschen besonders schlecht gelaunt und genervt. Dieser Arbeitstag lief also nicht besonders rund, aber ich habe versucht, mir meine gute Laune trotzdem nicht verderben zu lassen.

Der Donnerstag brachte jede Menge Schnee und das, wo wir alle doch eigentlich schon in Frühlingsstimmung sind. Ich möchte nun endlich mal anfangen, Blumen in meine Töpfe zu pflanzen. Außerdem stand am Vormittag ein Zahnarztbesuch im Terminkalender. Nachdem bei den vorherigen Behandlungen schon jede Menge schief gelaufen ist, habe ich inzwischen richtig Angst vor dem Zahnarztbesuch. Ich habe auf Empfehlung meiner Freundin eine neue Ärztin ausprobiert und habe die Praxis nach kurzer Zeit ganz glücklich wieder verlassen.

Den Karfreitag haben wir mit der Verwandtschaft und einem leckeren Osterbrunch gefeiert und am Nachmittag endlich mal wieder einen Familiennachmittag gemacht.

Heute haben wir glücklicherweise keine Termine und genießen den Tag.

Einen schönen Restsonntag und einen tollen Ostermontag.

Herzlich,

Eure Nina

Bücher · Nina · Wochenrückblick

[Wochenrückblick #2] Das war meine Woche

Ihr Lieben,

Wahnsinn, wie schnell die Woche vergangen ist. Am Montag habe ich den Lütten wieder zur Schule geschickt, obwohl ich nicht unbedingt das beste Bauchgefühl hatte. Er hustete immer noch ziemlich stark und die Nebenhöhlen waren noch ordentlich dicht.

Nach meinen beiden langen Arbeitstagen Freitag und Samstag düse ich am Montag immer erst einmal zum Einkaufen, um den leeren Kühlschrank wieder aufzufüllen. Auch ein wenig Hausputz wurde erledigt. Außerdem habe ich einen wunderschönen Spaziergang mit Miriam von http://tthinkttwice.wordpress.com/ und ihrer kleinen Tochter gemacht und mich riesig über eine Überraschungstüte von der LBM gefreut. So habe ich nun doch ein kleines Andenken und bin nicht ganz so traurig, nicht dort gewesen zu sein.

Am Dienstag habe ich dann wieder eine großartige Yoga-Stunde genossen und neue Kräfte für die Woche gesammelt. Der kleine Mann kam wieder schlapp aus der Schule zurück und wir haben einen ruhigen Nachmittag auf dem Sofa verbracht.

Am Mittwoch nach dem Aufstehen kam dann gleich die Ernüchterung, denn dem Kleinen ging es wieder schlechter. Am Nachmittag haben wir uns eine Stunde in die Kinderarztpraxis gesetzt. Ich wollte unbedingt wissen, ob die Bronchien frei sind. Waren sie leider nicht und so musste er sich weiter schonen.

Donnerstag haben wir uns dann von den Kindern der Buch AG verabschiedet. Die Kinder waren sehr traurig, denn nach den Ferien starten wir mit einer neuen Gruppe mit anderen Kindern. Nun werden Pläne geschmiedet und neue Bücher herausgesucht.

Ich habe mich über tolle Bücherpost gefreut, denn mich hat das Hörbuch “Ein Sommer von Sommerby” erreicht. Wie auch Marah Woolfs “Götterfunke – Verlasse mich nicht” und Ava Reeds “Die Stille meiner Worte”.

Ich habe wahnsinnig viel Spaß beim Lesen der vielen tollen Berichte über die Leipziger Buchmesse gehabt. Im nächsten Jahr werde ich dann von Mittwoch bis Sonntag auch dort sein.  Wer kann mir ein schönes Hotel in Bahnhof- oder Messenähe empfehlen?

Wie war Eure Woche? Wartet Ihr auch so sehnsüchtig auf den Frühling?

Ich wünsche Euch eine tolle Woche. Bleibt gesund.

Herzlich,

Eure Nina

Allgemein · Nina · Wochenrückblick

[Wochenrückblick #1] Das war meine Woche

Ihr Lieben,

ich habe mir überlegt, Euch nun jeden Sonntag von meiner vergangenen Woche zu berichten. Habt Ihr Lust, meine Geschichten zu hören?

Die Woche hat schon mit einem großen Schrecken begonnen, denn mein Kleiner ist morgens schon mit hohem Fieber aufgewacht. Am Anfang war ich noch guter Dinge und dachte, dass es bis zum Samstag sicher alles längst vorbei sein wird. Leider habe ich mich geirrt und die gemeine Grippe hatte uns bis zum Ende der Woche fest im Griff. Da es dem Lütten bis zum Freitag nicht wirklich besser ging, habe ich mich schweren Herzens dazu entschlossen, meinen Besuch der Leipziger Buchmesse abzusagen.  Wochenlang habe ich mich auf diesen Tag gefreut und schon einige Termine mit Autoren verabredet. Auch zum Community-Treffen von Lovelybooks hatte ich mich schon angemeldet. Aber wenn ich die Berichte von gestern so lese, dann bin ich wirklich froh, mich nicht auf den Weg gemacht zu haben. Meine Mitfahrkollegin hat 9 Stunden gebraucht, um von Hamburg zur Messe zu kommen und auch der Rückweg war mehr als beschwerlich. Leipzig ist im Schneechaos versunken und viele Besucher sind nur unter erschwerten Bedingungen auf der Messe angekommen.

Ich werde meinen Besuch der Messe im nächsten Jahr auf jeden Fall frühzeitig buchen und mich dann rechtzeitig, am Mittwoch vor dem Messestart, schon auf den Weg machen. Wer von Euch war auf der Messe? Wie war Eure Anreise? Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir Eure Erlebnisse berichten würdet.

Ansonsten habe ich die vergangene Woche hauptsächlich zu Hause verbracht und mich um das kleine Fieberbärchen gekümmert.

Ich bin froh, dass ich am Dienstagvormittag noch ein wenig Kraft beim Yoga sammeln konnte. Und am Donnerstag habe ich mit den Kindern aus meiner Bücherstöberstunde kleine Lesezeichen gebastelt. In der nächsten Woche wollen wir dann ein Hörbuch zusammen hören, malen und selbstgebackene Kekse knuspern, bevor es dann in die Osterferien geht.

Wie war Eure Woche? Habt Ihr etwas Schönes gemacht oder erlebt?

Einen schönen Sonntag

Eure Nina