Bücher · Nina · Rezension · Yoga

[Rezension] Detox mit Yin und Yang Yoga von Stefanie Arend

 

Arend_SDetox_mit_Yin_und_Yang_Yoga_149589

[Anzeige]

Klappentext:

Sanft entschlacken mit Yoga

Stefanie Arend, Yogalehrerin und Ernährungsberaterin, hat selbst jahrelang nach einer Möglichkeit gesucht, ihren verschlackten Körper zu heilen. Mit einer Kombination aus Yin und Yang Yoga hat sie eine sanfte und dabei kräftigende Möglichkeit gefunden, den Körper zu entgiften, ihn vitaler und leistungsfähiger werden zu lassen: Das ruhige Yin Yoga stimuliert durch die tiefen Dehnungen die Faszien, die unserem Körper seine Form geben, und auch die Meridiane und Organe – dadurch können Schlacken und Ablagerungen besser abgebaut werden. Gleichzeitig wird durch das längere Ausharren in den einzelnen Übungen unser Nervensystem beruhigt. Körper und Geist kommen in Einklang. Das aktive Yang Yoga schenkt uns Kraft und eine belebende Energie. Die Asanas kurbeln unseren Stoffwechsel enorm an und bringen uns zum Schwitzen, sodass Giftstoffe nach außen abtransportiert werden können.
In diesem Buch verbindet Stefanie Arend daher ihre Passion für das Yin und Yang Yoga mit dem Fachwissen über Ernährung und Entgiftung. Zahlreiche Übungen und Rezepte zeigen Ihnen, wie Sie ganzheitlich entschlacken können. Indem Sie sich von Ihrem alten Ballast befreien, wird es Ihnen gelingen, Ihre innere Mitte zu finden und neue Kraft zu tanken. Quelle

Was ich zum Buch zu sagen habe:

Beim Stöbern durch Facebook bin ich auf die Autorin Stefanie Arend aufmerksam geworden. Nachdem ich ihr dann einige Wochen gefolgt bin und ihre Beiträge gelesen habe, bin ich auf ihre Bücher aufmerksam geworden. Ich habe mich sehr gefreut, dass die Verlagsgruppe Randomhouse mir zwei ihrer Bücher als Rezensionsexemplare zugeschickt hat. Zuerst habe ich mich ausgiebig mit ihrem Detox Yin und Yang Yoga beschäftigt und dieses Buch wurde ganz schnell mein ständiger Begleiter.  Bereits auf den Innenseiten habe ich ganz viele interessante Dinge erfahren.  Zum Beispiel habe ich durch den Test festgestellt, dass mein Köper ziemlich übersäuert ist.

Durch das bunte Inhaltsverhältnis habe ich mir sofort einen guten Überblick über die Themen im Buch verschaffen können.

In folgende Themenbereiche ist das Buch unterteilt:

 

Wunderwerk Körper – Detoxing auf allen Ebenen

Yin-Übungen für eine gesunde Ausstrahlung und einen geschmeidigen Körper

Yang-Übungen für Energie und Muskelkraft

Eine Rolle für die Faszien

Atem, Achtsamkeit, Meditation – die innere Mitte finden

Ernährung für ein basisches Gleichgewicht

 

Ich habe viele der Themen bereits diverse Mal gelesen und  bin immer noch begeistert.  Die Autorin hat einen tollen und verständlichen Schreibstil. Ich habe mich beim Lesen sehr wohl gefühlt. Da ich nun seit über einem Jahr jeden Dienstag selber Yin Yoga praktiziere, waren mir viele der Übungen bekannt und ich konnte sie dementsprechend schnell umsetzen.  Auch hier finde ich die Beschreibungen und die dazugehörigen Fotos sehr passend und für Anfänger auch problemlos umzusetzen.

Besonders die Übungen mit der Faszienrolle haben mir gut gefallen, dort habe ich schmerzhaft festgestellt, dass ich an vielen Körperstellen dringend regelmäßig arbeiten muss.

Für mich sind auch die Atemübungen ein weiteres Highlight.  Einige dieser Atemtechniken wende ich nun häufiger an und merke, wie schnell ich dadurch ruhiger werde.

In einem kurzen und abschließenden Kapitel gibt die Autorin noch Tipps und Anregungen, wie man durch die richtige Ernährung ein basisches Gleichgewicht schafft. Hierbei haben mir besonders die Rezepte für die grünen Smoothies sehr gut gefallen. Trotz der gewöhnungsbedürftigen Zutaten sind waren sie alle lecker.

Fazit:

Dieses Buch hat mich begeistert und überzeugt, mehr für meinen Körper zu tun. Wie schon gesagt, habe ich das Buch häufig in der Hand, blättere durch die Rezepte und freue mich über eine leckere Mahlzeit. Ich kann Euch dieses Buch nur wärmstens ans Herz legen. Es ist wie eine erholsame Urlaubsreise für Körper, Geist und Seele. Durch persönliche Berichte der Autorin wirkt das Buch sehr authentisch und es werden sich dadurch sicher viele Leserin angesprochen fühlen.

Infos zum Buch:

Titel: Detox mit Yin und Yang Yoga
Autor/in: Stefanie Arend
Verlag: Südwest Verlag
Erscheinungsdatum: 15. Dezember 2014
Format: Klappenbroschur (192 Seiten)
ISBN: 978-3517092706
Preis:  16,99 Euro

 

Ich danke der Verlagsgruppe Randomhouse, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar im Gegenzug für meine ehrliche und subjektive Meinung zur Verfügung gestellt hat.

Advertisements
Bücher · Nina · Yoga

[Rezension] Komm, wir machen Yoga! von Sonja Zernick-Förster

Zernick_SKomm_wir_machen_YogaCD_134485

[Anzeige]

Klappentext:

Gemeinsam bewegen und entspannen mit Familienyoga

Yoga tut gut und macht Spaß – und davon profitieren nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder. Wenn zwischen den vielen Alltagsverpflichtungen in der Familie immer weniger Zeit für gemeinsame Entspannung, Ruhemomente und körperliche Nähe zwischen Eltern und Kindern bleibt, dann hilft Yoga dabei, sich auf spielerische Weise wieder nahezukommen. Die Yogalehrerin Sonja Zernick stellt in ihrem Buch Partnerübungen vor, die Eltern und Kinder gemeinsam machen. Sie sind besonders geeignet für Kinder im Grundschulalter. Die Übungen aus dem Eltern-Kind-Yoga werden in eine Zauberwaldgeschichte verpackt und mit schönen Fotos und Zeichnungen anschaulich und kindgerecht illustriert. So wird Familienyoga zu einem echten Erlebnis. Jede Yoga-Einheit endet mit einer gemeinsamen Entspannungsübung, wie einer Massage oder Fantasiereise, die auf der beigelegten Audio-CD angeleitet wird. Abgerundet wird das Buch durch viele praktische Übungen für den Alltag, zum Beispiel bei Konzentrationsproblemen, Einschlafstörungen oder Bauchschmerzen. Quelle

Was ich zum Buch zu sagen habe:

Yoga steht bei mir gerade ganz oben auf dem Sportprogramm, und auch mein großer Sohn hat vor ein paar Jahren begeistert an einem Kinderyogakurs teilgenommen. Grund genug sich dieses Buch für Euch ein wenig genauer anzusehen.

Mich haben sowohl der Titel als auch das farbenfrohe Cover angesprochen. Beim Durchblättern fielen sind mir sofort die vielen schönen Illustrationen auf. Hier wurden nicht nur mir sympathische Kinder und Erwachsene fotografiert, sondern es wurde auch viel mit Farben gearbeitet. Die positive Stimmung des Buches ist gleich auf mich übergesprungen und ich habe viel Zeit mit dem ausgiebigen Betrachten der Bilder verbracht. Am Anfang der Buches habe ich ein übersichtliches und sehr informatives Inhaltsverzeichnis gefunden. Das Buch selbst ist in zwei Teile unterteilt. Teil 1 beschäftigt sich mit dem Eltern-Kind-Yoga, in Teil 2 gibt es Übungen für den Alltag. Außerdem befindet sich im Buch noch eine Audio-CD mit angeleiteten Massagen und Entspannungsübungen. Die CD habe ich dann gleich in den Player gesteckt und der beruhigenden Stimme der Autorin gelauscht. Die Anleitungen waren alle sehr verständlich erklärt, und durch die angenehme Melodie im Hintergrund habe ich mich beim Zuhören sofort entspannt und wohl gefühlt. Mein Sohn hat sich die CD ebenfalls angehört und kann dieses positive Gefühl bestätigen.

Bevor es mit den Übungen los geht, erzählt die Autorin, wie es zur Idee des Buches kam und es gibt eine kleine Einführung in die Welt des Yoga. Dann startet das Buch mit den Übungen. Was ich dort zu sehen bekommen habe, hat mich schlichtweg überwältigt. Mit vielen bunten Seiten, verständlichen Texten und vielen Farbfotos werden die Übungen Schritt für Schritt erklärt. Auch Anfänger werden aufgrund der anschaulichen Bilder ihren Spaß an den Übungen haben. Zu jeder Übung habe ich Hintergrundinformationen bekommen und konnte so die Übungen mit den Kindern auf deren Bedürfnisse zuschneiden.

Wir haben beim Ausprobieren sehr viel Spaß gehabt und eine wundervolle gemeinsame Zeit verbracht.

Besonders empfehlenswert finde ich auch die Übungen für den Alltag. Da gibt es viele Hilfestellungen, zum Beispiel Atemübungen vor dem Schlafen gehen, Übungen, um Kopfschmerzen oder Bauchweh zu heilen usw. Da die Jungs gerade topfit sind, konnte ich dies hier noch nicht ausprobieren.

“Komm, wir machen Yoga”! von Sonja Zernick-Förster ist ein wirklich tolles Yogabuch für Anfänger und Fortgeschrittene. Mit vielen genialen Illustrationen, viel Hintergrundwissen und tollen Erklärungen sollte dieses Übungsbuch in keinem Haushalt mit Kindern fehlen. Ich spreche sehr gerne eine Leseempfehlung aus, bitte schaut es Euch an!

Infos zum Buch:

Titel: Komm, wir machen Yoga!
Autor/in: Sonja Zernick-Förster
Verlag:
Südwest Verlag
Erscheinungsdatum: 16. September 2013
Format: Klappenbroschur (144 Seiten)
ISBN: 978-3517089126
Preis:  19,99€

zum Buch

Die Autorin:

Sonja Zernick ist Erzieherin und Yogalehrerin. In ihrem Yogastudio in Hannover bietet sie regelmäßig Workshops für Eltern und Kinder an. Daneben veranstaltet sie mehrmals im Jahr Yogaferien für Familien. Sie ist mit ihrer mobilen Yogaschule in Kindergärten, Schulen und anderen Einrichtungen unterwegs und gründete darüber hinaus den ersten Kindergarten mit Schwerpunkt Yoga in Deutschland.